Home
 
 
 
 
 
 
 
  Mitglied werden > Gütezeichen > News > Feedback >
 
     
 


Güte- und
Prüfbestimmungen
>
[PDF, 2,64 MB]

Get Acrobat Reader

Zur Anzeige der PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

 
     
     
 

RAL-geprüfte Heizkörper: Das PLUS an Qualität und Leistung

Wärmeleistung
Die Richtigkeit der Wärmeleistung ist nach DIN EN 442 von einer neutralen, zugelassenen Prüfstelle zu attestieren. Alle Wärmeleistungsangaben sind registriert und müssen in ihren Spezifikationen den Leistungen nach DIN EN 442 entsprechen. Sie sind die Voraussetzungen für eine optimale Auslegung der Heizkörper und energiesparendes Heizen.

Kennzeichnung
Nur Heizkörper aus der überwachten Produktion der RAL-Gütegemeinschafts-Partner dürfen das RAL-Gütezeichen führen.

Sicherheit in Qualität und Leistung
Qualität mit Brief und Siegel. RAL-geprüfte Heizkörper bieten Architekten, Planern, Fachgroßhandel, Heizungsbauern und Bauherren ein Maximum an Sicherheit.

Material
Material wie Stahlblech, Rohre usw. entsprechen mindestens den Anforderungen nach DIN EN 442-1. Die Werkstoffgüte muss durch Werksbescheinigung oder eigene Laborprüfung belegt werden.

Rohmaterial-Lagerung
Es dürfen nur Rohmaterialien verwendet werden, die korrosions- und beschädigungsfrei sind; die Güte muss jederzeit nachgewiesen werden. Deshalb muss die Lagerung so erfolgen, dass Beschädigungen und Korrosion ausgeschlossen sind.

Nenndicke
Die Wandstärken des verarbeiteten Materials entsprechen mindestens den Anforderungen nach DIN EN 442-1. Optimale Materialqualität bedeutet Anlagensicherheit, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.

Schweißung
Die angewendeten Schweißverfahren müssen dem Stand der Technik entsprechen. Die Schweißung muss exakt der Konstruktionszeichnung folgen, wobei alle konstruktiven Merkmale – wie Länge der Schweißnähte, Anzahl der Punkte und ihre Abstände usw. – festgelegt sind.

Druckprüfung
Jeder einzelne Heizkörper muss durch Druckprüfung nach EN 442-1 auf seine Dichtheit geprüft werden. Dabei muss der Prüfdruck mindestens das 1,3-fache des zulässigen Betriebsüberdrucks betragen. Diese Werte sind in allen technischen Unterlagen anzugeben. Ergänzend dazu sind Berstprüfungen durchzuführen. RAL-geprüfte Heizkörper sind absolut anlagensicher. Die Gefahr eines berstenden Heizkörpers ist nahezu ausgeschlossen.

Fertiglackierung
RAL-geprüfte Heizkörper erhalten eine Grundbeschichtung mindestens gemäß DIN 55900-1 sowie eine Fertiglackierung mindestens gemäß DIN 55900-2. Alle Kriterien der Fertiglackierung sind im Prüfbericht festzuhalten und müssen bei Überprüfung mit den Heizkörpern aus der Produktion übereinstimmen: Garantierter Schutz und gutes Aussehen für viele Jahre.

Überwachter Produktionsprozess: Kalibrierung und laufende Prüfung
Die Herstellung RAL-geprüfter Heizkörper wird in allen Stufen des Produktionsablaufes durch interne Kontrolleinrichtungen überwacht sowie in allen Phasen dokumentiert – als Qualitätsnachweis für ein fehlerfreies Produkt. Die Kalibrierung sämtlicher Messeinrichtungen ist dabei zwingend vorgeschrieben und erfolgt jährlich neu.

Qualitäts-Handbuch
Ein Qualitätshandbuch zur umfassenden Dokumentation mit sämtlichen Arbeitsanweisungen ist bei jedem Mitglied der Gütegemeinschaft erforderlich. Zur lückenlosen Dokumentation aller Arbeitsphasen ist ein Qualitätsnachweis zu führen, der der Überwachungsinstanz bei jedem Kontrollbesuch vorzulegen ist. Die Normwärmeleistungen sowie technische Datenblätter aller RAL-geprüften Heizkörper können Sie bei der RAL-Zertifizierungsstelle WSP Cert kostenlos unter folgender Internet-Adresse abrufen: www.wspcert-ral.de

Fremdüberwachung
Nach der umfassenden Erstprüfung erfolgt mindestens einmal jährlich durch eine neutrale Prüfstelle eine Fremdkontrolle ohne vorherige Anmeldung. So wird sichergestellt, dass die vorgegebenen Richtlinien konsequent eingehalten werden – Manipulation ist damit ausgeschlossen.

Verstöße
Je nach Bedeutung werden Verstöße gegen die Gütevorschriften mit dem Entzug des RAL-Gütezeichens geahndet. Durch diese Maßnahme schützt die RALGütegemeinschaft nicht nur ihre Partner, sondern auch Anwender und Verbraucher.

 
     
  Nach oben  
     
     
   
 
Home | Heizkörper-Qualität | Gütegemeinschaft | RAL-Gütezeichen | News
Service | Kontakt | Impressum   

© 2003- RAL-Gütegemeinschaft Heizkörper aus Stahl e.V.